IOS 8 – Neues & Änderungen

By | 16. September 2014

(c) Apple

Frisch von Apple geliefert ist es jetzt da –  das neue IOS für iPhone und iPad. Was neu daran ist lesen Sie hier. Installiert werden kann es auf

  • iPhone ab 4s
  • iPad ab iPad 2
  • iPod Touch 5. Generation

Bevor IOS 8 installiert wird, muss auf Geräten mit geringerem Speicher eventuell aufgeräumt werden. IOS 8 verlangt immerhin 4,6 GB freien Speicher. Die Installationsdatei selbst hat ca. 950 MB.

Neue Apps von Apple in IOS 8

Was sofort auffällt nach der Installation ist zum einen die stärkere Integration der iCloud inklusive iCloud Drive – was aber erst konfiguriert werden muss. Die neuen Apps, die Apple mit im Paket IOS 8 hat sind:

  • Health – eine Gesundheits-App, die mit anderen Fitness- u. Ä. Apps zusammen arbeiten kann
  • eine eigene App für Podcasts
  • die Tipps App – sehr sinnvoll für den Umstieg, da man damit dezidiert über Neuerungen und Funktionen informiert wird

Siri kann deutlich mehr in IOS 8 als bisher (z.B auch Lieder erkennen)

Länderspezifische Einschränkungen

Nicht alles läuft auf allen Geräten und nicht in allen Ländern. In Österreich müssen wir auf folgendes verzichten:

  • Sportinformationen via Siri
  • Integration von Facebook und Twitter in Siri
  • Kinoprogramm via Siri
  • Carplay
  • Diktierfunktion
  • Einige Inhalte aus dem iTunes Store

Wahrscheinlich gibt es noch ein paar Punkte, die länderspezifisch zur Verfügung stehen oder eben nicht.

Was ist neu in IOS 8?

  • Es gibt eine neue Tastatur, die abhängig von der Art der Nachricht (z.B. SMS oder Email) entsprechende Textbausteine anbietet um das Tippen zu beschleunigen. Die Idee dahinter ist, dass man per Mail beispielsweise sich eher wortreicher ausdrückt als in einer Message-App. Auch soll unterschieden werden nachdem, wem man schreibt. Die Familie bekommt also andere Nachrichten als der Boss 😉
  • Die Photo-App wurde generalüberholt, z.B. Selfies können nun mit einem Timer aufgenommen werden und was die Bilder angeht kommen wir zu einem recht wichtigen Punkt…
  • … Family Sharing – bis zu 6 Personen in einem Haushalt können sich fortan Bilder, Apps und andere iTunes Inhalte teilen – was für recht gute Unterhaltung am sonntäglichen Frühstückstisch sorgen dürfte, wenn die Photos der Kids von Samstag Nacht noch vor ihnen zu Hause eintreffen… Auch wird es den Kindern möglich sein, die Eltern per Klick zu fragen, ob sie eine App kaufen dürfen, man kann die Familie orten, wenn erlaubt und sogar die Termine der einzelnen Mitglieder können gegenseitig im Kalender geteilt werden.
  • Nachrichten können nun direkt in der Benachrichtigung am oberen Bildschirmrand beantwortet werden, außerdem können bei Nachrichten mit dem Apple Messenger auch Audioaufzeichnungen angefügt werden.
  • Die Mail-App bietet neue Funktionen um Nachrichten rasch zu markieren
  • Wer einen Apple PC sein eigen nennt, wird Anrufe vom iPhone zu diesem weitergeben können
  • Der Taskmanager (zweimal auf die Hometaste drücken) bietet nun zusätzlich zu den aktiven Tasks direkte Links zu den Menschen, mit denen man kürzlich kommuniziert hat
  • Die Touch ID, der Fingerabdruck, wird in Zukunft auch zur Autorisierung in anderen Apps verwendet werden können
  • Die Suche (auf dem Display von Oben nach unten „wischen“, aber nicht ganz von oben, sonst kommt die Nachrichtenzentrale) wird verbessert und soll auch Informationen aus anderen Quellen beziehen können

IOS 8 für Entwickler

Die Entwicklungsschnittstelle für IOS wird durch eine neue Programmiersprache gestützt – Apple nennt diese Swift und verspricht einiges an Möglichkeiten. Funktionen von Apps sollen mit anderen Apps geteilt werden können, die Tastatur wird für Entwickler freigeschalten,  Photos können in den eigenen Anwendungen bearbeitet werden ohne sie erst über die Kamera und das Photoalbum importieren zu müssen, iCloud kann in den Apps genutzt werden usw.

Die Zukunft wird zeigen, was sich tut. Wir nehmen jetzt erst einmal das neue IOS unter die Lupe.

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.