Nr.1 Ranking bei Google – für viele einfach unrealistisch

By | 27. September 2013

Ich will Nr. 1 bei Google sein

Ein hehres Ziel – aber eines, dass nicht für alle möglich ist. Unlängst hatte ich mit einem PKW Händler eine Diskussion über SEO – er möchte nämlich beim Suchbegriff PKW ein Ranking bei Google an erster Stelle erreichen – ohne große Kosten. Kurz zusammengefasst – rein theoretisch, wenn er sich unglaublich intensiv mit der Thematik PKW auf seiner Seite auseinandersetzt, so dass diese wirklich eine Referenz im Netz wird, wenn er Agenturen beschäftigt, die sich mit den Aktivitäten des Mitbewerbs auseinandersetzen und rasch reagieren – ja, dann könnte er das schaffen. Sein Job ist es aber Autos zu verkaufen und er müsste sehr viele davon an den Mann bringen um die Google Nr. 1 Platzierung tatsächlich zu erreichen. Warum? Nun sehen wir uns die Situation an:

Ein Fallbeispiel zum Ranking bei Google

PKW – ein Begriff für Personenkraftwagen, Leute die danach suchen, möchten nicht zwingend einen kaufen, sie könnten auf der Suche sein nach:

  • – Funktionsweisen von PKWs
  • – rechtlichen Informationen über PKWs
  • – Bildern von PKWs
  • – objektiven Produkttests
  • – Crashtests
  • – Neuerscheinungen auf dem Sektor
  • – Parkplätzen
  • – Ersatzteilen

Eine schier endlose Liste. Marken sind hier nicht berücksichtigt. Unser Autohändler müsste also schon ein sehr breites Feld an Informationen abdecken um eine gute Platzierung zu erreichen. An der Spitze steht, wie so oft, die Wikipedia – weil es sich hierbei um eine millionenfach verlinkte Informationsseite handelt. Danach kommt Autoscout24 – tatsächlich eine Plattform, die PKWs verkauft. Warum hat diese Webseite ein so hohes Ranking bei Google? Hier ist der Grund darin zu suchen, dass täglich tausende neue Artikel zum Thema PKW eingefügt werden – von jedem der einen Wagen über diese Homepage verkaufen möchte einer. Neue Artikel = Aktueller Inhalt – sowas belohnt Google und kann Ihr Google Ranking verbessern.

Wenn unser Händler also nicht Millionen Links auf seine Firmenhomepage schaffen kann und nicht täglich sehr viel an Information über PKWs einfügt, wird er so kaum sein Ranking verbessern können um diese beiden kaum schlagen. Wenn Ihnen ein Platz 1 Ranking bei Google vom SEO Unternehmen Ihres Vertrauens versprochen wird, seien Sie skeptisch.

Wie wird man nun auf Google Nr. 1?

Das Geheimnis liegt in der Auswahl der Suchwörter auf die man sich spezialisiert.

Nischensuchwörter, also solche, über die nicht allzu häufig geschrieben wird, führen zum Ziel. Wenn Sie beispielsweise rosarote Klobrillen verkaufen, kann es sein, dass Sie mit dem Keyword „rosarote Klobrille“ sehr rasch ganz vorne liegen, weil kaum jemand darüber schreibt – die Wikipedia hat dazu übrigens auch keinen Eintrag. SEO Optimierung kann vieles, aber Wunder sind auch hier nicht möglich.

Es gibt Keyword Tools, die Ihnen helfen, die richtigen Suchwörter für Ihr SEO zu finden. Auch SEO Suchmaschinenoptimierer arbeiten mit diesen. Seien Sie spezifisch, überlegen Sie ob es nicht sinnvoller wäre, lokal besser gefunden zu werden. Mit einer genau definierten Produktspezifikation können Sie ebenfalls den ersten Platz erreichen – ähnlich wie im Beispiel mit der Klobrille. Sie müssen nicht von der ganzen Welt gefunden werden, es reicht im Normalfall, wenn Ihre potentiellen Kunden dank Ihrem Ranking bei Google zu Ihnen finden.

Nischen haben auch einen Nachteil, sie werden nicht so oft gesucht. Da sie aber sehr spezifisch sein können, ist ein Erfolg damit bei SEO dennoch möglich.

Ein Google Ranking Kaufen ist nicht möglich, abgesehen von der Werbung per AdWords. Das würde auch über kurz oder lang dazu führen, dass die Suchmaschine ihre Marktposition verliert. SEO ist der einzige Weg, langfristig Erfolg im Ranking bei Google zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.